Zürcher SC; Die Höhle des Löwen

CEO Peter Zahner, freut sich schon auf die neue EishockeyArena der Lions.

Bild: Ab 2022 wird im neuem Stadion gespielt

Bald schon gehört das Hallenstadion für die Lions als Heimstadion der Vergangenheit an. Viele Hürden und viele Projekte hatte der ZSC in den Vergangenen Jahren. Gegen 17 Projekte waren es ob in Oerlikon, Kloten, Rümlang oder Schlieren. Nun endlich steht der Rohbau aber in Altstetten.

Turnhalle, Kraftraum und noch vieles

Schon vieles ist zu erkennen. Man sieht, wo der Kraftraum oder die Turnhalle hinkommt. Auch bereits die Grösse der neuen Garderoben ist ersichtlich. Achtzig Quadratmeter umfasst die neue Garderobe so manch Zürcher hat eine kleinere Wohnung.

Bis zu 150 Arbeiter auf der Baustelle

Unter der Woche sind bis zu 150 Arbeiter auf der Baustelle, um den Bau pünktlich abzuschliessen. Trotz Covid19 ruhte die Baustelle nie. Wäre dies geschehen so hätten Sonderschichten gefahren werden müssen, auch samstags und sonntags, was den Bau wesentlich teurer gemacht hätte.

Am 17. August 2022 flitzt der Puck zum ersten Mal

Mit einem Testspiel, das auch die Arena testen soll, wird erstmals am 17. August 2022 der Puck über das Eis flitzen. Eine lange Zeit für Fans und Clubmitglieder, aber das schönste ist die Vorfreude auf ein eigenes und richtiges Eishockeystadion ohne Kompromisse.

 

Kommentar erstellen