Tourismus Savognin: Ausgezeichnete Ferien

Die Region um Savognin ist eine Ferienregion mit Auszeichnung. Und das mit Recht.

Bild: Archiv

Savognin Bivio Albula lässt das Bikerherz höherschlagen. Über 240 Kilometer signalisierte Bikerouten mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden und insgesamt 800 Mountainbike Touren zaubern Bikefans ein Lächeln aufs Gesicht. Und Dank der Mountainbike School for Kids kommen auch Kinder in den Genuss des Mountainbikevirus. Fazit: «approved Bike Area 2015» für die ganze Familie.

Alles, was das Herz begehrt
Die Ferienregion Savognin überzeugt vor allem mit vielen Abenteuer- und Erlebnisangeboten für Eltern mit Kindern. Vom wärmsten Badesee mit grossem Sandspielplatz, Wassertrampolin bis zum Forscherparcours und der Bergwald-Wundertüte für die Abenteuer entlang der Savogniner Bergwelt. Die familienfreundlichen Unterkünfte mit Kinderprogramm und Pinocchio-Club bieten alles, was das Herz begehrt.

Romantik pur
Savognin Bivio Albula befindet sich im grössten Naturpark der Schweiz. Ursprünglichkeit, romanische Dörfer und eine vielseitige Kultur in den drei Sprachen romanisch, Italienisch und Deutsch zeichnen den Parc Ela aus. Die facettenreiche Landschaft ist geprägt von den Alpenpässen und der alpinen Natur.

Kultur, soweit das Auge reicht
Der Besucher staunt über Kapellen und Kirchen entlang der Julierroute. Auch die Burgruine Belfort und die Burg Rätia Ampla in Riom geben Zeugnis von historischen Ereignissen. Und in den Museen und Galerien wird der besondere Reiz der Region spürbar. Ein besonderes Highlight ist das Origen Festival Cultural, mit dem die kulturelle Kraft der dreisprachigen Region gefeiert wird.

Kommentar erstellen