Motorradclub Cham-Hagendorn: Passion auf dem Töff-Sattel

Anno 1979 hoben Jünglinge den Motorradclub Cham-Hagendorn aus der Taufe. Die einstige Jungmannschaft und der Verein gediehen zünftig.

Bild: Archiv

Wie jedes Jahr startet der Motorradclub mit der Frühlingsausfahrt am 17. Mai seine Aktivitäten. Corona war auf dieser Fahrt kein wirkliches Hindernis mehr.

Was der MCCH so treibt
Der Motorradclub Cham-Hagendorn, kurz MCCH genannt, hat eine fünfköpfige Clubspitze. Präsident ist Martin Hartmann , Vizepräsident Christoph Schnell. Auf dem Jahresprogramm stehen Aktivitäten wie Clubfest (28. Juni), viertägige Ausfahrt (11.-14. Juni) oder die Clubausfahrt (22./23. Augustr/1. Oktober). Auch ein Jass- und ein Chlausabend sind terminiert.

Einjährige Probezeit
Motorradfans jeglichen Alters sind beim Club herzlich willkommen. Wer Mitglied werden will, muss nicht nur ein leidenschaftlicher Töff-Fahrer respektive eine leidenschaftliche Töff-Fahrerin sein. Erwartet werden eine aktive Mitgestaltung des Clublebens und die Teilnahme an den Clubevents. Der jährliche Mitgliederbeitrag beläuft sich auf 70 Franken. Interessierte werden für ein Jahr zur Probe aufgenommen. Über den definitiven Eintritt stimmen im Jahr darauf alle Clubmitglieder an der Generalversammlung ab. Kontakt und Fragen zum Verein oder zur Mitgliedschaft: www.mc-ch.ch

Kommentar erstellen