Grönborgs Ärger

Nach Verlustpunkten liegen die Lions sagenhafte 25 Punkte hinter dem souveränen Leader aus Zug. Clubinterne Probleme schwächen die sportliche Seite massiv.

Bild: Andrighetto, the Star......

Pleite im Cupfinal gegen Bern und in der Meisterschaft zuletzt auch gegen Lausanne und die Lakers. Auffallend, in jedem Spiel kassierten die Lions jeweils fünf Tore.

Unzufriedener Torhüter

Auch wenn es nicht von den Verantwortlichen kommuniziert wird, ist Lukas Flüeler längst nicht mehr glücklich mit seiner Rolle im Team. Seine Unzufriedenheit ist zu spüren und lässt den jungen Ludovic Waeber nicht ganz so kalt. Genau er ist Flüelers Problem. Zurzeit vertraut Grönborg mehr auf die Dienste Waebers als die von Flüeler. Ich nehme an, dass Ende der Saison ein Abgang Flüelers sicher sein wird. So lange wird Waeber aber nicht der erwartete Rückhalt für die Zürcher sein. Warum nicht gleich Flüeler ersetzen?

Sven Andrighetto der Star im Team

Zürcher Fans waren sicher sehr Happy als Sven Andrighetto bei den Lions unterschrieben hat. Es scheint sich auch gelohnt zu haben. Der Topskorer der Zürcher liegt im Klassement der besten Torschützen auf Rang 2 mit 47 Punkten davon 24 Tore und 23 Assist. Mit seinen 24 erzielten Treffern, liegt er gar einsam an der Spitze. Doch ist das alles eitel Sonnenschein? Nein! Schon bei Andrighettos Verpflichtung hatten einige Mitspieler Mühe. Während die bisherigen Spieler einige coronabediengte Einsparmassnahmen akzeptieren mussten, erhielt Andrighetto ein hochdotierter Vertrag und nun hört man im Umfeld der Lions, dass Andrighetto die Lions trotz Vertrag bis 2025, schon bald wieder verlassen wird. Angeblich fühlt sich Andrighettos Partnerin nicht wirklich wohl in der Schweiz.

Mangelnde Einstellung

Nach den letzten Spielen der Lions hielt Grönborg fest, dass seine Stars eine mangelnde Einstellung haben. Dass kann ich nur unterstreichen. Wie fühlen sich etliche Spieler, die wegen Corona auf vieles für den ZSC verzichtet haben, aber die sportliche Leitung, vermutlich Andrighetto zum bestbezahlten Hockeyspieler der Liga machte? Das im Team und im Verein nicht alles zum Besten steht zeigt die Aussage eines Spielers. Er meinte» Sven (gemeint ist Sven Leuenberger) würde besser mit seinen Frauengeschichten aufhören und sich wieder besser ums Team kümmern».

Kommentar erstellen