FC Zell, Kampf gegen den Abstieg

Nach dem der FC Zell in sechs Spielen lediglich ein Punkt geholt hat, ist auch dem extremsten Optimist bewusst, dass der FC Zell gegen den Abstieg spielt.

Bild: Christian Binde als Vollblutstürmer bekannt

Auch nach dem Spiel gegen den Leader aus Ruswil, das knapp mit 0:1 verloren ging, bleib Flamur Prendi optimistisch. Der Spielertrainer des FC Zell war knapp an einer Überraschung gescheitert.

Anstrengungen im Spiel nicht belohnt

Sichtlich strengten sich die Zeller Jungs an und kämpften bis zum bitteren Ende. Doch es zeigte auch auf, was Qualitativ in der Zeller Mannschaft steckt. Es war eine unglückliche Niederlage gegen den Leader, aber genau solche Spiele werden als Letzter verloren, so Flamur Prendi.

Ein Sieg würde den Spieler guttun

Christian Binde, der seit diesem Sommer Flamur Prendi im Trainerstaff unterstützt und seine Skorerqualitäten beweisen will, meinte nach dem Spiel, dass ein Sieg dem ganzen jungen Team guttun würde und so aus den Niederungen der Tabelle aufsteigen könnte. Unmöglich scheint es nicht zu sein.

Kommentar erstellen