Der STV Willisau trainiert wieder

Fast jeder zehnte Einwohner ist Mitglied beim STV Willisau und machen so den Verein zu einem der grössten der Innerschweiz.

Bild: zvg

Müsste man einen Zentralschweizer Vorzeigeverein im Turnen benennen, stünde der STV Willisau garantiert weit oben. Stellenwert und Rückhalt des Vereins sind in der stattlichen Luzerner Ortschaft sehr gross. Er gehört zu den vielfältigsten und grössten Turnvereinen der Innerschweiz mit mehr als 700 Mitgliedern. Willisau hat die Zahl von 8951 Einwohnern. Also sind theoretisch fast zehn Prozent der Willisauer im Verein aktiv.

Sportliche Vielfalt


Dem STV scheint der Spagat zwischen Breitensport und Leistungssport vorzüglich zu gelingen. Willisau punktet insbesondere mit grosser Vielfalt – Fitness, Geräteturnen; Leichtathletik, Korbball, Handball, Nationalturnen – und sehr solider Nachwuchs- und Vereinsarbeit. Besonders im Korbball ist Willisau spitze, dort sind die Damen und Herren in der 1. Liga

Corona lässt die Turner bluten.

Seit kurzen können endlich Jugendliche unter 20 Jahren wieder trainieren und auch Wettkämpfe bestreiten. Bei den Fitnessgruppen wurden die Trainings bis auf weiteres schon vor langer Zeit eingestellt. Die Geräteturner haben indes Glück und können trainieren. Bei Gymnastik und Tanz können die Jugendlichen, wie im Handball und Korbball trainieren. Die Damen 1 im Korbball hat am Seppitag den Trainingsbetrieb wieder aufgenommen. Ganz ein anderer Weg hat man bei den Aktiven der Gymnastik gewählt, der Trainingsbetrieb findet dort über Zoom statt und mobilisiert alle auf eine ganz spezielle Weise.

undefined

Kommentar erstellen