Der FC Schötz mit vier Verstärkungen

Der FC Schötz hat auf dem Transfermarkt bereits zugeschlagen und sich mit vier neuen Spielern für die neue Saison verstärkt.

Bild: Gilles Mbang Ondo könnte die Schötzer Attraktion werden

Roger Felber kann sich in den letzten Tagen und Wochen über die Transfers nicht beklagen. Noch unbestätigt ist der Wechsel des 35-jährigen Mittelstürmers Gilles Mbang Ondo zum FC Schötz. Dieser wird wohl der Königstransfer sein. Letzte Saison spielte er noch bei 1.Ligisten FC Bassersdorf und vorher bei Ajoie-Monterri in der 2.Liga inter. Der bei Paris Sain-Germain und der AJ Auxerre ausgebildete Spieler spielte bereits in diversen Ligen in Europa und Afrika.

Mit Alban Selmanaj kommt ein Innenverteidiger

Vom FC Solothurn kommt eine weitere Verstärkung. Der 24-jährige Alban Selmanaj war bereits in der Saison 2017/18beim FC Schötz und absolvierte seine Ausbildung beim FC Basel. Er wird mit einem weiteren Neuzugang vom SC YF Juventus, Nikola Mijatovic, die Verteidigung des FC Schötz massiv verstärken. Der 23-jährige Linksfuss freut sich auf die neue Aufgabe beim FC Schötz.

Ein Stürmer aus dem eigenen Nachwuchs

Der erst 18-jährige Stürmer Tim Bossart wird künftig nun für die erste Mannschaft auf Torejagd gehen und zeigt, dass die Juniorenförderung des FC Schötz ausgesprochen effizient ist.

 

Kommentar erstellen