Das schöne Thurgau: Sehenswertes Mostindien

Ein Besuch im Thurgau lohnt sich - die Region ist ein attraktives Ferienziel für Velofahrer, Schwimmer und Wanderer.

Bild: Wikimedia; Ermatingen (TG) am Bodensee

An der südlichen Seite des Bodensees findet sich eine reizvolle grüne Landschaft mit malerischen Burgen und Schlössern: Das ist der Thurgau. Er ist der Kanton am Wasser: Bodensee, Untersee und Rhein befinden sich hier und laden zum Baden oder für Wassersport ein.

Äpfel und Wein
Der Übernamen "Mostindien" kommt daher, dass hier viel Obst angebaut wird, vor allem Äpfel. In zahlreichen Rebbergen wird auch schmackhafter Wein produziert.

Velofahren, skaten und wandern
Der Thurgau bietet zahlreiche Vorzüge: ein Natur-Erlebnis pur für die ganze Familie - mit dem Fahrrad, den Inline Skates oder zu Fuss die Gegend erkunden. Ein weitläufiges und gut ausgebautes Netz an Rad- und Wanderwegen steht zur Verfügung.

Museen und Conny-Land
Auch bei schlechtem Wetter gibt es viel zu erleben. Lohnenswert ist ein Besuch in der Kartause Ittingen, im Napoleonmuseum Arenenberg oder in einem der zahlreichen, anderen Museen - oder auch ein Besuch im Freizeitpark Conny Land in Lipperswil.

Kommentar erstellen