Bellwald bietet Winterfreuden für jedes Portemonnaie

Der Walliser Ferienort Bellwald hoch über dem Rhonetal wartet mit vielseitigen Wintersportmöglichkeiten auf, insbesondere auch für Familien.

Bild: Archiv

Die Lage ist einmalig. Bellwald liegt nördlich von Brig auf einer Sonnenterrasse 1560 Meter über Meer. In der höchstgelegenen Gomser Gemeinde mit dem autofreien Dorfkern leben gut 400 Einwohner. Im Sommer wie im Winter ziehen die phantastische Bergwelt und die gute Infrastruktur samt den 1500 Ferienwohnungen und rund 5000 Gästebetten zahlreiche Touristen an. Auch wegen des breit gefächerten Freizeitangebots für Alt und Jung gilt Bellwald als besonders familienfreundlich.

Bis auf 2500 Meter hinauf
Das Bellwalder Skigebiet erstreckt von 1600 bis auf 2560 Meter. Es bietet rund 32 Kilometer Pisten, sanfte Anfänger-Hügel, breite Carvingpisten und schwierige Steilhänge. Zwei Sesselbahnen und zwei Skilifte bringen die Gäste rasch auf die Pisten. Wagemutige sind im Snowpark anzutreffen, die Kleinen im Snowgarden. Die Allerkleinsten, die noch gar nicht auf den Ski stehen, werden im Kinderhort Snowli von Fachpersonen betreut.

Vom Schneeschuhtrail zum Langlauf
Natur pur und Stille erlebt man auf dem Schneeschutrail oder auf den gepisteten Winterwanderwegen sowie auf der 5-Km-Loipe (klassische). Langlauffreaks erreichen in zehn Autominuten oder sehr bequem mit dem öffentlichen Verkehr das Gommer Langlaufparadies zwischen Nieder- und Oberwald.
Um gute Ideen ist die Schnessportschule selten verlegen. Sie offeriert nebst dem Ski- und Snowboardunterricht in Gruppen und für Einzelpersonen auch geführte Schneeschuhtouren sowie weitere Wintersportangebote für Firmen, Vereine und Gruppen.

Kommentar erstellen