Bei den Bulldogs Ehrendingen ist der Startschuss gefallen

Der UHC Bulldogs Ehrendingen konnten im Juni mit Auflagen das Training wieder aufnehmen.

Bild: Die Bulldoggs spielen auch nächste Saison in der 3. Liga. Vereinsarchiv

Endlich ging es wieder los und die Bulldogs konnten ihre Teams wieder trainieren lassen, trotz allen Lockerungen des Bundesrates muss immer noch sehr viel Vorsicht geboten werden.

Die Coronaregeln

Ins Training dürfen nur syptomfreie Spieler. Der Verein hofft, dass jeder Verantwortung trägt und Eltern von Junioren frühzeitig reagieren. Im Training soll, wenn immer möglich, den Abstand von 2 Meter eingehalten werden. Dies gilt in Hallen, Garderoben oder Duschen Wichtig ist auch das die Hygienevorschriften eingehalten werden. Hände waschen vor und nach dem Training ein Muss.

Vier Juniorenteams

Nächste Saison wird es bei den Bulldogs nur noch vier Juniorenteams geben. Da für die A und C Junioren zu wenig Spieler gemeldet wurden musste der Verein diese beiden Juniorenteams leider streichen. Die Spieler, welche im A Juniorenalter sind und kein Team mehr haben wurden in die Herrenteams integriert und die C Junioren werden zusammen mit den B Junioren ein Team bilden.

Schutzbrillenpflicht

Ab der nächsten Saison hat Swiss Unihockey eine Schutzbrillenpflicht eingeführt. Bis zu den Junioren B müssen im Training wie auch an Meisterschaftsspielen neu eine Schutzbrille tragen.

 

 

Kommentar erstellen