TV Mollis gewinnt Glarner Wintermeisterschaft im Unihockey

Die Turner aus Mollis setzten in der kantonalen Unihockeymeisterschaft ein Ausrufezeichen.

Bild: Unihockey-Meister TV Mollis. Vereinsarchiv

Anfang März stieg in Schwanden die Schlussrunde der Unihockey-Wintermeisterschaft des Glarner Turnverbandes. Der TV Mollis, Dritter nach der Vorrunde, traf im Halbfinale auf den letztjährigen Meister Näfels.

Näfels und Oberurnen besiegt
Das Duell zwischen Favorit Näfels und Mollis geriet zu einem spannenden Schlagabtausch. Zwei Minuten vor dem Abpfiff fiel die Vorentscheidung, als Mollis 4:3 in Führung gehen konnte. Kurz vor Schluss gelang dem TV Mollis gar noch ein fünfter Treffer. Im Finale besiegte Mollis Oberurnen 1:0. Schütze des goldenen Tors, das Mollis die Meistertrophäe bescherte, war Balz Blumer.

Derbyniederlage auf dem Eis
Tradition hat das Eishockey-Derby der beiden polysportiven Turnvereine Mollis und Netstal. Das Spiel fand am 7. März in der prächtigen neuen Eisarena in Glarus statt. Wie fast immer war Netstal auf dem Glatteis stärker. Mollis verlor die Partie mit 4:6 Toren.

Zwei Turnerinnen geehrt
Die Turnerinnen aus Mollis haben zwei neue Ehrenmitglieder. An der 96. Hauptversammlung wurden die langjährige Kassierin Martina Glarner und die äusserst engagierte Leiterin Salome Dürring zu Ehrenmitgliedern ernannt. Auch die Turnerinnen griffen zum Unihockeyschläger. Am Turnier der Damenteams in Schwanden belegte Mollis Rang 3. (SL)

Kommentar erstellen