TV Grosshöchstetten: Langeweile ist ein Fremdwort

Der Turnverein aus Grosshöchstetten (BE) hat seinen Mitgliedern stets attraktive Aktivitäten zu bieten.

Bild: Vereinsarchiv

„Mens sana in corpore sano“ (dt. ein gesunder Geist in einem gesunden Körper). Dieses Motto der alten Römer gilt noch heute. Nur wer sich körperlich und geistig wohlfühlt, kann sich auch optimal einbringen. Doch Sport treiben macht noch mehr Spass in Gesellschaft. Das haben auch die Menschen aus dem Berner Dorf Grosshöchstetten schon lange erkannt.

„Aus Spass an der Freude“
Seit 1898 gibt es in Grosshöchstetten daher einen Turnverein. Sportfreunde von jung bis alt finden beim TV ein vielseitiges Angebot an Aktivitäten. Die Aktiven und die Männerriege trainiert einmal in der Woche; da stehen Leibesübungen im Vordergrund, aber auch das spielerische Element kommt nicht zu kurz. Bei der Jugend soll die Freude am Sport geweckt werden, sie werden von qualifizierten Leitern gefördert. An Wettkämpfen nehmen die Grosshöchstetter immer wieder teil, Highlight 2018 war sicher das Turnfest in Langnau im Sommer.

Unternehmungslustige Turner
Die Pflege von Kameradschaft und gemütlichem Beisammensein hat ebenfalls einen grossen Stellenwert; fast jede Woche unternehmen die Turner etwas Schönes zusammen, wie etwa ein Skiweekend, Bräteln oder einen Bowlingabend. Den Mitgliedern wird also garantiert nie langweilig. (JB)

Kommentar erstellen