Skiclub Männedorf/Stäfa: In Elm heimisch und äusserst aktiv

Der Skiclub Alpina aus den Zürcher Seegemeinden Männedorf und Stäfa besitzt in Elm (GL) ein Skihaus sowie ein angebautes Clubhaus.

Bild: Nur für Könner: Säntisabfahrt des Skiclubs Alpina jeweils im Frühling; Vereinsarchiv

 

Gediegener geht es kaum: Nebst seinem Ski- und Ferienhaus in Elm ist der Skiclub Alpina auch Inhaber eines Clubhauses, das ans Ski- und Ferienhaus angebaut ist. Das recht komfortabel eingerichtete Clubhaus mit 20 Schlafplätzen steht im Winter ausschliesslich den Vereinsangehörigen zur Verfügung. Sie logieren hier zu vergünstigten Tarifen.

Spass und Vielfalt
Der vor 56 Jahren gegründete Skiclub Alpina ist nicht bloss wohlhabend. Er liebt den Schneesport und lebt ihn aus. Sein Motto: „Egal ob Ski, Snowboard, Langlauf, Schneeschuh oder Telemark – Hauptsache, es macht Spass.“ Das reichhaltige Winterprogramm umfasst denn auch vielerlei Aktivitäten. Zum Beispiel ein Schneesport-Weekend am 27./28. Januar in Elm für alle interessierten Wintersportfans samt Skikurs, vergünstigten Skipässen und preiswerter Logis und Kost.

Fitness abseits des Schnees
Den Schneesport kann nur geniessen, wer körperlich zumindest einigermassen in Form ist. Der Skiclub bietet seinen Mitgliedern ein ganzjähriges Fitnessprogramm in der Turnhalle Uerikon an. Daneben verhilft der Club auch Nicht-Mitgliedern auf die Sprünge. Zwischen Oktober und Mitte Februar führt er offene Fitnesstrainings für alle Schneesportinteressierten durch. Dies in der Doppelturnhalle Hasenacker in Männedorf und in Uerikon. (SL)

Spezielle Festbeiz
Seit 1967 nimmt der Skiklub Alpina am Herbstfest Stäfa teil, dem wohl bedeutendsten kulturellen und gesellschaftlichen Anlass der Seegemeinde. Das Herbstfest findet alle fünf Jahre im Oktober statt. Zunächst beschränkte sich die Teilnahme auf den traditionellen, sonntäglichen Festumzug, an dem sich der Skiklub jeweils mit einer Laufgruppe präsentierte. 1980 wurde erstmals auch gewinnbringend eine eigene Festbeiz geführt. Als Chefbeizer amtete Fredy Kolb.1983 stieg auch in Männedorf ein Dorffest. Toni Hobi war damals Lokführer bei der SBB und hatte die nötigen Beziehungen, um den «Alpina Express» ins Rollen zu bringen. Dabei handelt es sich um die von den Klubmitgliedern geführte Festbeiz, die aus zwei Eisenbahnwagen besteht und in Stäfa seit 1985 Halt macht. 

Kommentar erstellen