Sempacherseelauf: Einmal rund um den See

Am 12. Mai findet zum 9. Mal der Lauf um den malerischen Sempachersee statt.

Bild: Facebook

Der Sempacherseelauf ist ein Halbmarathon über 21,1 km. Die Strecke führt von der Altstadt von Sursee via Eich, Sempach und Nottwil wieder zurück nach Sursee; einmal rund um den Sempachersee. Es ist ein flacher, einfacher Lauf mit drei leichten Anstiegen durch die Natur und meist direkt am See entlang. Daher können neben erfahrenen Läufern sicher auch fitte Anfänger diese Herausforderung bewältigen.

Streckenrekord 2017
Trotz garstigem Wetter nahmen letztes Jahr 1700 Läuferinnen und Läufer teil. Auch diesmal werden so viele oder mehr Anmeldungen erwartet. Es ist nur zu hoffen, dass Petrus diesmal besserer Laune ist und die Sonne nach Sursee schickt. 2017 knackte Sieger Sven Marti aus Buochs den Streckenrekord mit einer starken Zeit von 1:11:58. Dies dürfte die ehrgeizigsten Läufer sicher motivieren, diesen wieder zu übertrumpfen.

Weitere Kategorien
Der Startschuss erfolgt um 18.05 Uhr, die Siegerehrung ist auf 20.30 Uhr angesetzt. Neben dem Halbmarathon gibt es noch weitere Kategorien über 10 und 5 Kilometer sowie der Paarlauf, da können sich die beiden Läufer die Strecke ungefähr in der Hälfte (bei Sempach) aufteilen und sich dort ablösen. Beim Ziel erwartet die Teilnehmer eine Festwirtschaft, wo sie dann nach dem Rennen ihre wohlverdiente Erfrischung genehmigen können. (JB)

Kommentar erstellen