Schwingklub Schattdorf: "Nicht ganz hundert"

Schwingen hat im Uri grosse Tradition. Besonders in Schattdorf: der Schwingklub der Reusstaler Ortschaft ist der älteste des Kantons.

Bild: Facebook; Lukas Herger beim Schwyzer Kantonalen (rechts)

„Nicht ganz hundert“: So alt ist der Schwingklub Schattdorf. 1920 wurde er gegründet, also kann er in zwei Jahren sein grosses Jubiläum feiern. Es wird mit Sicherheit ein sehr gut geplantes Fest- denn im Organisieren kann dem Klub niemand so schnell etwas vormachen. Das können die Schattdorfer gut. 2017 führten sie etwa das 100. Jubiläum des Urner Schwingerverbandes durch, oder auch schon etliche Schwingfeste wie letztes Jahr dasjenige auf dem Haldiberg oberhalb des Dorfs.

Trainieren im Trockenen
Trainieren können die Aktiven und die Jugend das ganze Jahr über, auch bei schlechtem Wetter. Denn Schattdorf hat eine eigene Schwinghalle. Diese wurde 1971 erbaut mit Hilfe von 5000 Frondienststunden von freiwilligen Helfern: eine solidarische Glanzleistung. Erfolge gibt es auch zu feiern. Zwei Schattdorfer Aktivschwinger bekränzten sich letztes Jahr: Roger Baumann beim Urner- und Lukas Herger beim Schwyzer Kantonalen. Ein grosses Talent ist Janis Arnold (Jahrgang 2008) der bei den Jungen schon einige Festsiege feierte. Vielleicht wächst ja da ein kommender „Eidgenosse“ heran. (JB)

Kommentar erstellen