Schweizer Top-Damenduell am Powerman in Zofingen

Am 8. September 2019 geht zum 31. Mal der Powerman in Zofingen über die Bühne.

Bild: Archiv

Der Powerman Zofingen ist eine aus zwei Disziplinen bestehende Ausdauermehrkampfsportart, bei der die Einzeldisziplinen in der Reihenfolge Laufen, Radfahren, Laufen absolviert werden. Die Wettkampfregeln der Internationalen Triathlon Union für den Duathlon sind analog der des Triathlons. Das Schwimmen wird durch einen zusätzlichen Lauf ersetzt.  

Schweizer Top Duell bei den Frauen
Die Zuschauer können sich im Hinblick auf die in Zofingen ausgetragene ITU Powerman Long Distance Duathlon World Championships, auf ein Top Duell zweier Schweizerinnen freuen. Die in Liebefeld wohnhafte Melanie Maurer möchte der Titelverteidigerin Petra Eggenschwiler einen weiteren Triumph verhindern.

Gael La Bellec nicht am Start

Der Langdistanz-Duathlon-Weltmeister gab am Dienstag bekannt, dass er seinen Titel in Zofingen nicht verteidigen kann. La Bellec wurde am 5. Mai beim Powerman Michigan auf der Radstrecke von einem Auto angefahren und zog sich schwere Beinverletzungen und einen ARmbruch zu.

Erklärte Favoriten

Maxim Kuzmin der bereits 2017 gewonnen hat, der Belgier Seppe Odeyn wie auch der Franzose Yannick Cadalan und der Holländer Thomas Bruins werden dem Powerman sicher ihren Stempel aufdrücken und um den Weltmeistertitel fahren und laufen. Die Ausgangslage dieser Athleten ist völlig offen und es ist nicht auszuschliessen, dass keiner dieser Topfavoriten dass Rennen macht und aus dem erweitertem Spitzenfeld ein Weltmeister erkoren wird.

undefined

 


 

 

Kommentar erstellen