Schützenclub Biber: Nein, es geht nicht um die Nager

Auch im aargauischen Dorf Biberstein haben die Hobbyschützen ihren eigenen Club: den SC Biber.

Bild: Facebook

Beim SC Biber handelt es sich natürlich nicht um einen Verein zum Schutz des Bibers; mit dem Tier hat der Club ausser dem Namen nichts zu tun. Es ist der Schützenclub der Ortschaft Biberstein. Er wurde 2006 gegründet, unter anderem vom jetzigen Präsidenten Salvatore Messina, und ist Nachfolgeverein der ehemaligen Schützengesellschaft des 1600-Seelen-Dorfs oberhalb von Aarau. Er „erbte“ damit auch die Aufgabe, jedes Jahr das obligatorische Schiessen für die militärpflichtigen Bürger zu organisieren.

Aargauer Kantonalschützenfest
Die begeisterten Bibersteiner Hobbyschützen nehmen jedes Jahr an zahlreichen Schiess-Wettbewerben teil. 2018 ist sicher das Aargauer Kantonalschützenfest ein Höhepunkt, es findet an drei Wochenenden von Mitte Juni bis Anfang Juli statt. Die Mitglieder trainieren ihre Treffsicherheit jeden Dienstagabend, von Frühling bis Herbst. (JB)

Kommentar erstellen