Schon bald in Amden golfen ?

Es ist ein visionäres Projekt und soll Amden eine bessere Zukunft bieten.

Bild: Archiv

In Amden hat die Bevölkerung in den letzten Jahren um 50 % zugenommen und trotzdem wurden viele Einkaufsmöglichkeiten, Hotel und Restaurant geschlossen. Grund genug über die Bücher zu gehen und neue Ideen zu sammeln. Obwohl Amden bereits jetzt viel für den Tourismus tut und einiges auf die Beine gestellt hat ist der Tourismus rückläufig, trotz schönster Natur und guten Bike und Wandermöglichkeiten braucht es zusätzlich ein anderes Klientel von Touristen.

Golfplatz Amden-Arbenbüel

Um den schleichenden Touristenrückgang zu stoppen und wieder anzukurbeln hat eine Interessengemeinschaft die Idee eines Golfplatzes in Amden ins Leben gerufen. Sicherlich nicht die dümmste Idee, denn viele Bauern werden in nächster Zeit pensioniert und haben keine Nachfolger, so könnte das Land naturgerecht genutzt werden und Flora und Fauna, Sorge getragen werden. Die Bauern werden durch höhere Pachtzinsen entschädigt und haben keine Existenzängste mehr.

Golfer sind Feriengäste

Durch den Golfplatz entstehen bis zu 10 direkte Arbeitsplätze und da jeder Golfer mindestens ein Tagestourist ist, konsumieren dieser auch in den örtlichen Restaurants oder kaufen in den Einkaufsläden ein. Ein Golfer der länger bleiben will, was ja bei der schönen Lage von Amden durchaus denkbar ist, wird zwangsläufig auch Übernachten, Ferienhäuser, Hotelzimmer werden auch im Sommer gebucht und durch die zusätzlichen Einnahmen aus Kurtaxen, können Infrastrukturen erneuert oder erhalten werden. 

 

Kommentar erstellen