Schötz plant bereits die nächste Saison

Bereits noch während die letzte Spiele in der alten Saison gespielt wurden, haben die Verantwortlichen des FC Schötz bereits für die Saison 2019/20 in Plannung.

Bild: Archiv

Nach der eher enttäuschenden Saison 18/19 und dem resultierendem 10. Platz, musste beim FC Schötz was gehen, den man hat ja Ambitionen auf Spitzenränge in seiner Gruppe.

Trainerstaff bleibt unverändert

Der Trainerstaff um André Grüter bleibt  auf die neue Saison unverändert, auch der Teamchef Edi Iseli wird seinen Posten für die nächste Saison ausführen.

7 Abgänge sind fix

Jonic Oliver zum FC Langenthal, Daka Ndue zum FC Willisau sowie Lars Fankhauser zu Menzo Reinach und Pinto Emanuel zum FC Sursee sind bereits fixierte Abgänge. Pekas Ante, Rapelli Yanick wie auch Fischer Till werden den FC Schötz verlassen. Die Spieler Kurmann Dario und Erni Matthias machen beide ein Auslandaufenthalt und werden eventuell wieder zum FC Schötz zurückkehren.

Verstärkungen waren unvermeidlich

Mit Rakovan Michael vom SC Zofingen, Elvis Bratanovic vom FC Sursee, Gasser Cyrill vom SC Cham und Brun Simon vom FC Willsau konnten vier Verstärkungsspieler von anderen Vereinen gewonnen werden. Roth Manuel kommt von der 2. Mannschaft und nach einem Auslandaufenthalt wird Gänsler Marcel wieder für die 1. Mannschaft auflaufen.

Wieder in der Gruppe 2 gegen Absteiger Wohlen 

Unverändert spielt der FC. Schötz in der Gruppe 2. Ein starker Gegner wird der FC Wohlen sein, der ein Jahr nach seinem freiwilligen Rückzug aus der Challenge League in die Promotion, nun in die 1. Liga abgestiegen ist. Der Trainingsstart ist Auswärts in Biel am 4. August.

 undefined

 

 

 


Kommentar erstellen