Ringerstaffel Freiamt erringt Bronze

Die Ringerriege aus dem aus dem Aargauischen Freiamt hat sich mit der Bronzemedaille belohnt.

Bild: Das Freiämter Bronzeteam 2017; Facebook

Fürs  grosse Finale um den Schweizermeistertitel 2017 reichte es der RS Freiamt nicht. Im Halbfinale war die Ringerriege Hergiswil  zu stark. Im Bronze-Kampf gegen die Ringerriege Willisau (LU) setzten sich die Freiämter letztlich aber souverän durch.

Fulminanter Rückkampf
Die beiden Duelle um Bronze verliefen sehr unterschiedlich. Im Hinkampf in Willisau behielten die Luzerner mit 19:17 Punkten knapp die Oberhand. Im Rückkampf in Muri vor 650 Zuschauern rechnete man erneut mit einer engen Kiste. Doch es kam anders. Die Freiämter zeigten sich von ihrer allerbesten Seite und liessen Willisau keine Chance. Der hohe 23:11-Sieg reichte in der Endabrechnung locker zum Gewinn der Bronzemedaille.

Adi Bucher Trainer des Jahres
Swiss Wrestling kürte Freiamts Trainer Adi Bucher zum Trainer des Jahres 2017. Eine verdiente Auszeichnung. Bucher trat den Trainerposten 2016 an, nachdem die Ringerstaffel Freiamt 2015 eine miserable Saison eingezogen hatte und die sportliche Zukunft des siebenfachen Schweizermeisters Freiamt mit einem grossen Fragezeichen behaftet war. Bucher stoppte den Abwärtstrend. Er holte mit dem Team 2016 Bronze, was ihm nun im Dezember 2017 erneut gelang.

Ringernacht als Jahresabschluss
Den Abschluss des Freiämter Ringerjahres 2017 bildete eine Ringernacht in Aristau. Freunde und Anhänger des Ringersports feierten bei Raclette und Fleischsuppe ein grosses Fest. In der separaten Ringerbar agierte DJ Jumping Jack Flash. (SL)

Kommentar erstellen