Luzerner Stadtlauf: Das Sportfest Nummer 1 in der Zentralschweiz

Rund 14 000 Läuferinnen/Läufer und 25 000 Zuschauer werden den 41. Luzerner Stadtlauf prägen. Lauftag ist der Samstag, 28. April.

Bild: Luzerner Stadtlauf-Ambiance. Vereinsarchiv

Der Run auf die Startplätze ist gross. Am 27. März hatten sich bereits mehr als 8000 Läuferinnen und Läufer angemeldet. Im Vorjahr purzelte der Teilnehmerrekord aus dem Jahr 2008. Die neue Rekordmarke liegt bei 14 286 klassierten Lauffreudigen.

660 Meter bis 7200 Meter
Am Innerschweizer Lauf- und Sportfest finden Klein und Gross angemessene Laufstrecken vor. 660 Meter misst die kürzeste Distanz, 7200 Meter die längste. Für Familien gibt es fünf verschiedene Startmöglichkeiten, für Firmenteams drei Distanzen. Volksläufer können die Altstadt-Classic (3,9 km) oder die Musegg-Classic (7,2 km) absolvieren.

Kein internationales Eliterennen mehr
Letztes Jahr fällten die Veranstalter einen mutigen, richtungsweisenden Entscheid: Sie kippten das internationale Luzerner Eliterennen aus dem Programm. Stattdessen führten sie als Neuerung die Musegg-Classic (7,2 Kilometer) für Volksläufer ein. Die Première gewann der Luzerner Daniel Renggli in 23 Minuten und 50 Sekunden. Schnellste Frau war Stefanie Schrott aus Bretzfeld (Deutschland). Sie überquerte die Ziellinie nach 29 Minuten und 38 Sekunden.

Biosphärenreservat Entlebuch
Gastregion des 41. Stadtlaufs ist das Unesco-Biosphärenreservat Entlebuch. 35 Kilometer von Luzern entfernt, auf einer Fläche von rund 400 Quadratkilometern befinden sich die grössten Moorbiotope und Moorlandschaften der Schweiz samt einer einzigartigen Tier- und Pflanzenwelt. Die Gastregion Entlebuch bietet Informationen über ihren tollen Naturpark und präsentiert auch regionale Produkte und Angebote. 

Gut 500 Heinzelmännchen
Ohne sie gäbe es kein Sportfest. Gemeint sind die mehr als 500 Helferinnen und Helfer am Stadtlauf. Sie stammen aus 18 Luzerner Vereinen und Vereinigungen. Ausrichter des grössten Sportanlasses in der Zentralschweiz ist die Geschäftsleitung des Vereins Luzerner Stadtlauf mit Beat Schorno (OK-Präsident) und Andreas Grüter (Geschäftsführer) an der Spitze. Die siebenköpfige Geschäftsleitung wird unterstützt durch ein erweitertes Organisationskomitee, dem neun Personen angehören. (SL)

Weitere Infos zum Stadtlauf: www.luzernerstadtlauf.ch

Kommentar erstellen