Kadetten Schaffhausen sind Schweizer Handballmeister

Nach dem die Kadetten Schaffhausen den Cupfinal gegen Wacker Thun mit 25:30 verloren hatten, war der Druck den Meistertitel zu holen noch grösser geworden.

Bild: ZVG

Es war ein logischer PlayOff Final. Die Finalisten von Pfadi Winterthur und den Kadetten Schaffhausen überzeugten in der ganzen Qualifikation. Sowohl Pfadi wie auch die Kadetten verloren in den 1/4 wie auch 1/2 Finals jeweils nur eine Partie und nun konnte sich Wacker den Meistertitel mit einem 35:26 Sieg im dritten Spiel holen.

Viele junge Spieler

Die Kadetten verfügen sicher über mehr finanzielle Mittel als die Konkurrenz. Trotzdem bauten die Kadetten viele junge Spieler in die 1. Mannschaft ein. Alleine in den Playoffs setzten die Kadetten, fünf Spieler mit Jahrgängen 1999 und 2000 ein.

Drei Nationale Titelgewinner

Einzigartig ist, dass es in der nationale Meisterschaft drei verschieden Titelgewinner gab. Den Super-Cup holte sich Pfadi Winterthur. Den Cup, Wacker Thun und nun die Kadetten Schaffhausen die Meisterschaft.

Kommentar erstellen