Herbstschwinget Unteriberg: Reichmuth siegt bei der Derniere

Der Herbstschwinget in Unteriberg SZ bildete den Abschluss der Innerschweizer Schwing-Saison.

Bild: Facebook

Unteriberg SZ ist sicher vor allem bekannt für sein Ski- und Wandergebiet Hoch Ybrig. Im Bergdorf (925 m) fand Ende September nun bereits zum 49. Mal das Herbstschwinget statt – der Anlass hat also Tradition. Für die Innerschweizer ist es das letzte Fest der Saison. Organisiert wird es vom Schwingclub Einsiedeln.

Kurzer Prozess im Schlussgang
58 Schwinger lieferten sich beim Bezirksschulhaus Unteriberg vor der stolzen Kulisse von 800 Zuschauern packende Zweikämpfe in den Sägemehlringen. Den Sieg holte sich der Chamer „Eidgenosse“ Pirmin Reichmuth. Er machte im Schlussgang kurzen Prozess mit Marco Fankhauser aus Hasle LU: nach nur 40 Sekunden legte er diesen mit einem „Wyberhaken“ auf den Rücken.

Kommentar erstellen