FC Wiedlisbach: Solide Stedtli-Kicker

Der Fussballclub des malerischen Städtchens Wiedlisbach BE spielt in der 4. Liga oben mit.

Bild: Vereinsarchiv

Am Jurasüdfuss zwischen Olten und Solothurn liegt das malerische 2300-Seelen-Städtchen Wiedlisbach. Eine Besichtigung lohnt sich – Wiedlisbach hat ein sehr gut erhaltenes mittelalterliches Ortsbild mit Stadtmauer und Wohnturm. Der Ort ist älter als die Schweiz und wurde 1255, also 37 Jahre vor dem Rütlischwur, gegründet.

Ziel Top 5
Auch im „Stedtli“ wie die Wiedlisbacher ihr Juwel liebevoll nennen, ist Fussball die Sportart Nr. 1. Seit 1246 gibt es den Fussballclub Wiedlisbach. Aktuell spielt die erste Mannschaft in der 4. Liga. Das Team von Trainer Stelvio Miccoli startet am 11. August mit einem Heimspiel gegen Bettlach b in die Meisterschaft; momentan bereitet sich das Team intensiv auf die neue Spielzeit vor. Letzte Saison klassierte sich der FCW in der 4. Liga auf dem soliden 5. Platz. Das Ziel muss also sein, wieder unter die „Top 5“ zu kommen und sich nochmal zu verbessern.

Talente fördern
Die Förderung der Jugend ist für den Klub das zentrale Anliegen. Aktuell sind sieben Nachwuchsmannschaften angemeldet in allen Altersklassen. Die Talente sollen später möglichst in die Fanionteams integriert werden oder den Sprung in eine höhere Liga schaffen können. (JB)

Kommentar erstellen