FC Müntschemier: Mehr als nur Ludmilla

Müntschemier BE ist auch dank Bachelor-Herzensdame Ludmilla als „Pferdemekka“ bekannt. Bei den Seeländern wird aber auch gekickt - momentan sehr erfolgreich.

Bild: Ludmilla von "Der Bachelor" Screenshot 3+

Die Fussballer aus Müntschemier haben in der 4. Liga einen sensationellen Saisonstart erwischt und sind nach 7 Runden auf dem 1. Platz der Tabelle. Das Team von Trainer Nico Knecht ist also momentan in glänzender Form, auch wenn man zuletzt die erste Saisonpleite auswärts gegen Grünstern Ipsach kassierte (1:3). Am 13. Oktober geht es in der Meisterschaft weiter mit dem Heimspiel gegen Ins. Eine gute Gelegenheit, wieder auf die Siegesstrasse zurückzufinden.

Sportanlage und Klubhaus
1978 wurde der FC Müntschemier gegründet; vor 40 Jahren also bereits. Der Klub verfügt mit der mit der Sportanlage Muttli eine gute Infrastruktur, auch mit Klubhaus. Das kann auch für private Feste gemietet werden.

Es gibt nicht nur Pferde hier
Müntschemier wurde letztes Jahr schweizweit bekannt. Aber nicht wegen dem Fussball, sondern wegen Ludmilla Schläfli (28). Die im Seeländer Dorf wohnhafte Reiterin arbeitet für die lokale Firma „Sportpferde Etter“. Sie nahm an der TV-Show „Der Bachelor“ teil und wurde von Junggeselle Joel Herger zu seiner Herzensdame erklärt. Müntschemier wird dadurch vor allem mit ihr und mit Pferden in Verbindung gebracht. Damit tut man dem 1400-Seelen-Dorf sicher unrecht. Es ist eines der bedeutendsten Gemüseanbaustandorte im Berner Seeland und hat ein vitales Wirtschaftsleben. (JB)

Kommentar erstellen