FC Bremgarten: Immer für ein Spektakel gut

Der FC Bremgarten (AG) spielt in der 3. Liga zwar nicht vorne mit, sorgt aber durchaus für Furore.

Bild: Fanionteam des FC Bremgarten; Vereinsarchiv

In den 1980er- und 1990er-Jahren war der FC Bremgarten eine gute Adresse im Aargau. Das Fanionteam spielte damals in der 1. und 2. Liga. Der Fussballplatz Bärenmatte galt als sehr gut besuchte und für die Gegner kaum einnehmbare Festung. Diese Zeiten sind längst vorbei.

Keine Abstiegsgefahr
Nach einigen schwierigen und turbulenten Jahren, in denen vieles aus dem Ruder lief, hat sich der Gesamtverein stabilisiert. Sinnbildlich dafür steht das Fanionteam des FC Bremgarten. Es spielt in der 3. Liga. Die von Alessandro Vicedomini trainierte junge Mannschaft hat eine durchzogene Hinrunde hinter sich: Aktuell belegen die Bremgartner den 9. Platz (13 Spiele/19 Punkte). Der Vorsprung auf die Abstiegszone ist komfortabel.

Zweimal ein Torfestival
Ab und zu schaffen es die Jungs aber, das Publikum so richtig zu begeistern: Insbesondere bei der letzten Partie vor der Winterpause, als der FCB auswärts Neuenhof mit 8:5 (!) schlug. 13 Tore sieht man im Fussball höchst selten. Und auch vor eigenem Publikum gelang eine Sternstunde – Turgi wurde gleich mit 8:0 zermalmt. In der Meisterschaft geht es erst am 22. März weiter mit dem Auswärtsspiel gegen Döttingen.

Frauenteam überzeugt in der 2. Liga
In der 2. Liga kickt das Frauen-Fanionteam des FC Bremgarten. Es spielte eine starke Vorrunde. Mit 26 Punkten aus 12 Spielen steht das Team von Trainer René Knecht auf Platz vier. In der Rückrunde wollen die Ladies an diese Leistungen anknüpfen; am 24. März gastieren sie in Dornach.

Kommentar erstellen