FC Bad Ragaz: Der Absteiger ist gefordert

Bad Ragaz SG ist bekannt als Wellnessparadies mit seiner heilenden Wassertherme. Gekickt wird hier auch: Der FC Bad Ragaz spielt in der 3. Liga – mit mässigem Erfolg.

Bild: Facebook

Bisher lief es Bad Ragaz diese Saison nicht nach Wunsch. Nach der Vorrunde steht das Team von Trainer Thomas Good auf dem 6. Platz. 16 Punkte aus 11 Spielen waren sicher nicht das, was sich der letztjährige Absteiger aus der 2. Liga erhofft hatte. Die Leistungen waren sehr schwankend.

Stabilisierung nötig
8 Punkte beträgt der Abstand – auf den Aufstiegsplatz, aber auch auf die Abstiegzone. Die prägende Figur in der Mannschaft war sicherlich Spielmacher Samuel Näf mit 5 Treffern. Nun geht es in der Rückrunde darum, dass sich Bad Ragaz stabilisiert, damit der Weg wieder nach oben führt. Am 2. April geht es wieder los mit dem Aufwärtsspiel gegen Linth 04.

Trainingsort für Europameister
Besonders stolz ist der 1932 gegründete FC Bad Ragaz auf seine Sportanlage „Ri-Au“. Diese bietet eine hervorragende Infrastruktur und Rasen mit Bewässerungssystem. Das hat sich in der Fussballwelt herumgesprochen – so nutzen Spitzenklubs wie Liverpool und Dortmund die „Ri-Au“ für Trainingslager. Und 2004 bereitete sich Otto Rehhagel mit der Nati von Griechenland dort auf die EM vor. Mit sensationellem Erfolg: die Griechen erklommen den Olymp und holten sensationell den Titel. (JB)

 

Kommentar erstellen