FC Aegeri: Wunder passieren

Der FC Aegeri (ZG) hat sensationell den Aufstieg in die 2. Liga Interregio geschafft.

Bild: Aegeri (in Weissblau) hat das Wunder geschafft. Facebook

Damit hätten vor der Saison wohl nicht mal die kühnsten Optimisten gerechnet. Doch es ist wahr: Der FC Aegeri ist aufgestiegen und kehrt nach einer fünfjährigen Pause in die 2. Liga Interregio zurück.

Der ältere Salatic ist Baumeister des Erfolgs
Zu diesem Erfolg hat die Aegerer ihr Spielertrainer Dragoljub Salatic (36) geführt. Der ältere Bruder von Ex-GC-Captain Veroljub Salatic hat die Mannschaft erst diese Saison übernommen; er war offensichtlich die perfekte Wahl und für seine Arbeit hat er die Bestnote verdient.

Treffsicherer Captain
Das Team überzeugte hinten und vorne. Aegeri hat eine stabile Defensive, auch der Angriff funktionierte bestens. Captain Michael Schwarzenberger war besonders treffsicher mit 18 Goals. Aegeri steht auf dem 2. Platz mit 47 Punkten aus 25 Spielen. Diese Saison ist jetzt nur noch ein Spiel auf dem Programm: zuhause gegen Gunzwil. (JB)

Kommentar erstellen