Der FC Köniz mit einer Trendwende

Vorbei die zeit, als man die alternden Stars auf dem Liebefeld sah.

Bild: Archiv

Am 3. August startet der FC Köniz zum ersten Meisterschaftsspiel zu Hause gegen den SC Cham.

Trainer Sivan Rudolf ist seit 6 Monaten im Amt

Vorbei soll die Zeit sein, als sich alternde Stars beim FC Köniz noch ein goldiges Näschen verdienen konnten. Der Club hat im letzten halben Jahr eine Kehrtwende gemacht und setzt nun auf junge hungrige aber auch talentierte Spieler. Silvan Rudolf, der seit nun sechs Monaten im Amt ist, scheint auf diesem Weg der richtige Trainer zu sein und führt die jungen Talente an höhere Aufgaben ran.

Denis Zakaria, Kevin Mbabu und Djibril Sow

Was haben diese 3 Spieler gemeinsam ? Allesamt kamen auf Umwegen in die Nationalmanschaft und alle Drei wurden hautnah von Silvan Rudolf begleitet. Ein Beweis, dass auch ein Spieler über Umwege den Sprung ganz nach oben machen kann.

Zusammenarbeit mit YB und Thun

Ein weiterer Schritt für junge Spieler als Sprungbrett zu dienen ist die Zusammenarbeit mit YB und Thun. Gerade auch auf die neue Saison konnten U21 Spieler dieser Vereine übernommen werden. Einerseits verstärken diese den FC Köniz und gleichzeitig erhalten diese Spieler, Spielpraxis und können sich für höhere Aufgaben empfehlen. Für alle Vereine und Spieler eine WinWin Situation.

undefined

Kommentar erstellen