Adliswil: Vital und vielfältig

Der Zürcher Vorort Adliswil ist eine attraktive und lebendige Gemeinde mit reichem Vereins- und Kulturleben.

Bild: Wikimedia

Eingebettet zwischen den Hügelketten Zimmerberg und Albis liegt Adliswil – die Gemeinde gilt mit fast 19'000 Einwohnern als Stadt. Im Norden grenzt man an die wichtigste Wirtschaftsmetropole der Schweiz, Zürich. Gäbe es keine Schilder, würde man keinen Übergang zwischen den Ortschaften feststellen; sie sind mittlerweile zusammengewachsen.

Wandern auf der Felsenegg
Doch Adliswil hat sich durchaus seinen eigenständigen Charakter bewahrt. Wer Ruhe und Natur sucht, ist schneller dort als in der nahen Grossstadt. Es empfiehlt sich beispielsweise, die Luftseilbahn hinauf zur Felsenegg zu nehmen, von dort können ausgedehnte Wanderungen unternommen und eine herrliche Aussicht auf Zürichsee und Alpen genossen werden.

Arbeitsplätze und Vereinsleben
Viele Einwohner pendeln nach Zürich zum arbeiten, doch Adliswil selber hat auch eine starke Wirtschaft und bietet fast 7000 Arbeitsplätze. Das Kultur- und Vereinsleben im Ort ist vital und vielfältig. 133 Vereine haben ihren Sitz hier – von A wie Aikido bis Z wie „Zeigerverein“. Wem langweilig ist, hat hier also eine reiche Auswahl an Möglichkeiten, um dies zu ändern. Auch kulturell kann man sich beteiligen, etwa bei Musikgesellschaften oder im Theater. (JB)

Kommentar erstellen