50. Bergrennen Gurnigel startet am 7.& 8. September

Hakan Aki

Am Wochenende vom 7. und 8. September findet das traditionelle «Gurnigel Bergrennen» zum 50. Mal statt.

Bild: Archiv

Mit einer Gesamtlänge von 3753 Metern und einer maximalen Steigung von 12,6 Prozent stellt das Rennen beachtliche Herausforderungen an die Fahrer.

Erster Sieger Edmond von Ernst

Die erste Bergprüfung mit Start in Dürrbach bis zum Hotel Gurnigelbad fand im Jahr 1910 statt. Der Berner Edmond von Ernst schrieb sich als erster Sieger in die Geschichtsbücher ein. Seine Siegerzeit betrug 7.27 Minuten.
Was folgte, war eine Rennpause von neun Jahren. Wiederaufgenommen wurde das Rennen dann 1920. Seit 1970 steht das Gurnigel Bergrennen im Rennkalender der Schweizer Meisterschaften.

«Mister Gurnigel»
Mit den Siegen 4 bis 9 in Serie zwischen 1977 und 1982 sowie neuen Bestzeiten auf dem speziellen Martini Mk 31 mit 2,3-Liter-Motor erreicht Amweg eindrückliche 1.52,47 und festigt seinen Ruf als «Mister Gurnigel».
Der junge Aargauer Fredy Amweg drückte 1976 den offiziellen Streckenrekord erstmals unter die Zweiminutengrenze (1.59,64). «Fast Fredy» bereichert seine eindrückliche Gurnigel-Bilanz in den Jahren 84 bis 90 um sieben weitere Gesamtsiege.

 

 

Kommentar erstellen